Bagger und D&D Schild.jpg

ÜBER UNS

„Aller Anfang ist schwer und kein Meister fällt vom Himmel“. Ehrgeiz und ein klares Ziel vor Augen machte unser Bauunternehmen zu dem, was es heute ist.

Am 01.04.1964 gründeten die Schwäger Konrad Dehner und Gallus Dieringer den zwei-Mann-Betrieb mit der Firmierung Dehner & Dieringer OHG. Zu diesem Zeitpunkt befand sich das komplette Unternehmen in der Schwaben-Straße 6 in 7456 Rangendingen. Da diese Lokalisation zeitgleich das Wohnhaus von Gallus Dieringer und seiner Familie war, bestand die damalige OHG lediglich aus einem kleinen Raum, der einem Abstellraum glich. Der Geschäftsführer Konrad Dehner (*14.01.1937 -+20.06.2015) und Gallus Dieringer (*01.01.1933 – 15.03.2003) glaubten an ihre Idee und hatten sich dazu entschieden, ihr Bauunternehmen zu vergrößern.

Der erste Schritt in diese Richtung war die Umfirmierung am 10.03.1978 in die, bis heute bestehende Dehner & Dieringer GmbH & Co. KG. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits vierzig Mitarbeiter in der Firma tätig. Nach jahrelanger, qualitativ hochwertiger Umsetzung vieler Bauvorhaben, stiegen die Nachfragen rapide an und weitere Anschaffungen, sowie Zuwachs an neuen Mitarbeitern, standen vor der Tür. Somit entschieden sich die zwei Geschäftsführer, im Jahr 1984, den Umzug in das, bis heute bestehende Bürogebäude, zu wagen. Die neue Firmenadresse lautet seither Rudolf-Diesel-Straße 7 in 72414 Rangendingen. Von dort an wuchs das Unternehmen allgegenwärtig in sämtlichen Hoch,- Tief- und Straßenbaubereichen.

Nachdem im Jahr 1995 der Posten des erfolgreichen und zielstrebigen Gallus Dieringer durch seinen Sohn Manfred Dieringer (*17.10.1960) ersetzt wurde, traten viele Modernisierungen ein, welche das Unternehmen in vielen Ansichten positiv unterstützten. Neue Techniken, sowie die aktuellsten Trends wurden von dem Maurermeister in seiner frühen Karriere als Chef großgeschrieben. Zehn Jahre später, im Jahre 2005, trat nun auch Christian Dehner (*17.02.1970) in die Fußstapfen seines Vaters und übernahm somit zusammen mit Manfred Dieringer, die Leitung der Firma „D & D“. Durch den neuen und frischen Wind der hochmotivierten Chefs erfolgte ein großer wirtschaftlicher Aufschwung, welcher das Baugeschäft zu einem großen 68-Mann-Betreib gemacht hat. Zahlreiche Investitionen in die Erweiterung des Fuhrparks und den Bau neuer, sowie größerer Lagerhallen, bis hin zur Eröffnung des Außenlagers „Owiesen“ im Jahre 2008, sprechen für das gute Image unserer Firma. Von Beginn an zählte der Bau von Wohnhäusern und Industriebauten zu den Aufgaben unseres Familienunternehmens. Bereits im Jahre 1968, wurde der Tiefbau mit in das Leistungsportfolio aufgenommen. Hierzu wurden ab diesem Zeitpunkt sämtliche Straßen- und Kanalarbeiten, sowie das Ausheben von Baugruben durchgeführt. Seit 1988 wurde die Massiv- und Schlüsselfertig-Bauweise bei uns angeboten und umgesetzt.

Selbstverständlich wird auch die Konkurrenz in der Baubranche immer größer, daher haben sich die Geschäftsführer 1990 dazu entschieden, verschiedene Arbeiten im Garten- und Hofbereich anzubieten. Um die anfallenden Kosten hinsichtlich der Beschaffung von Schotter und anderem Baumaterial einzudämmen, wurde die Idee eines Recycling-Außenlagers 2008 umgesetzt, indem die ausgebauten Materialien recycelt werden können. Material kann auf dem sogenannten „Owiesen-Lager“ ebenfalls von anderen Firmen oder Privatpersonen aufgekauft und / oder abgegeben werden. Für die Zukunft planen wir zahlreiche Investitionen zur Modernisierung und zur Weiterentwicklung unsere Firma und hoffen auf viele weitere erfolgreiche Jahre als Familienunternehmen.

Am 01.09.2020 hat Christian Dehner das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Seit diesem Zeitpunkt ist Steffen Dieringer in die Geschäftsleitung übergegangen und führt seither das Unternehmen zusammen mit seinem Vater.